Artikel
0 Kommentare

Die Technik

Ich habe zwecks Hörspielproduktion mit einem Kumpel telefoniert (Grüße an Volker). Dieser riet mir, evtl. noch ein anderes Programm als Audacity zu nutzen, da dieses wohl mit dem Handling der Mehrspurigkeit Probleme hätte. Außerdem soll ich mich schon mal nach einem vernünftigen Mikrofon umsehen. Mal sehen, ob ich es mir irgendwo leihen kann – man kennt ja einige Leute ;)

Zum Skript: ich habe mir auch rocky-beach mal angesehen, wie lange ein Skript für Die drei Fragezeichen so ist. Für ca. 30 Minuten Hörspiel (plus/minus) kommen ca. 33 DIN A4 Seiten zusammen.

Die Sprecher: meinen Wunscherzähler habe ich noch nicht erreicht, werde ihn aber am Wochenende ansprechen und ihm die Idee näherbringen. Die anderen Haupt-Nebencharaktere haben zugesagt, einen davon muss ich noch fragen.

Die Idee: Ich spiele mit meinen Kumpels diesen Sommer genau zehn Jahre Pen&paper Rollenspiel. In der Welt von Dungeons & Dragons verkörpere ich einen Waldläufer mit Psi Fähigkeiten namens Aldaron. Und in diesen zehn Jahren hat sich der Charakter des Helden natürlich sehr entwickelt und gewandelt und Erfahrung gewonnen. Und die Geschichte dieses Helden möchte ich nun vertonen.

So, weiter gehts, es ist viel zu tun.
Do

Veröffentlicht von

Ich bin Schlagzeuger und Songtexter und ♥ Musik. Ansonsten stehe ich auf gutes Essen, tolle Filme und Serien, gute Bücher, liebe meine Familie und Freunde und bin innerlich Kind geblieben. Mehr über mich

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.